LOADING

Warum Sie Ihren Mobilfunkvertrag stets wechseln sollten

by OVISTO Februar. 20, 18 3 Comments

Wechseln zahlt sich aus

Sind Sie noch mit den Leistungen und dem Preis Ihres Handytarifs zufrieden? Wenn nicht, lohnt es sich, aktuelle Angebote genauer unter die Lupe zu nehmen und den Tarif zu wechseln. Durch einen Wechsel lässt sich einerseits einiges an Geld sparen und andererseits können Sie zusätzlich von besseren Konditionen profitieren. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten und mit welchen Tipps und Tricks Sie den optimalen Handytarif finden.

Genaue Analyse Ihrer Bedürfnisse

Da sich die eigenen Bedürfnisse und Schwerpunkte stetig ändern, passt ein Tarif nach 2 Jahren oft nicht mehr optimal zur aktuellen Lebenssituation. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Handytarifen mit unterschiedlichen Konditionen und Laufzeiten, angefangen von reinen Datentarifen bis hin zu Komplettpaketen mit Flatrates für Telefonie und SMS und hohem Datenvolumen. Die Tarifwelt kann manchmal wie ein Dschungel wirken, deshalb ist es wichtig zunächst die persönlichen Bedürfnisse zu analysieren. Hierfür sollten Sie hinterfragen, was Ihnen bei der Handynutzung wichtig ist und worauf Sie gegebenenfalls verzichten können. Beispielsweise wäre eine bestimmte Anzahl von Freiminuten für Sie ausreichend und eine Allnet-Flat ist nicht unbedingt notwendig.

Halten Sie Ausschau nach Neukunden- und Aktionsangeboten

Es ist lohnenswert vor allem die Angebote für Neukunden vergleichen, da diese oftmals bessere Leistungsmerkmale besitzen, als die Tarife für Bestandskunden. Achten Sie auch auf Aktionsangebote – zum Beispiel werden in der Vorweihnachtszeit häufig günstige Tarife angeboten, da Handys und Smartphones auf dem Wunschzettel ganz weit oben stehen.
Es stellt sich außerdem die Frage, ob Sie lieber einen Vertrag mit einer 24-monatigen Laufzeit wählen sollten, oder ob ein Vertrag mit einer Laufzeit von nur einem Monat besser zu Ihnen passt. Bei den 2-Jahresverträgen sind Grundgebühren und Handy meist günstiger, allerdings sind Sie bei einer kürzeren Laufzeit viel flexibler und können jederzeit in einen passenderen Tarif wechseln. Weiterhin ist es bei einigen Anbietern möglich, dass Sie Ihren individuellen Wunschtarif zusammenstellen. Dieser ist dann genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und lohnt sich vor allem bei einer langen Vertragslaufzeit.
Wenn Sie Wert auf ein aktuelles Smartphone legen, erhalten Sie dieses nicht selten in Kombination mit dem Abschluss eines Neuvertrages günstiger, als bei einem Händler.

Frühzeitige Kündigung kann beim Sparen helfen

Um einen Vertragswechsel durchführen zu können, müssen Sie zunächst Ihren alten Vertrag kündigen. Beachten Sie dabei unbedingt die Kündigungsfrist, die bei einem 24-Monatsvertrag üblicherweise 3 Monate beträgt. Wenn dem Anbieter Ihre Kündigung nicht rechtzeitig vorliegt, verlängert sich der Vertrag meistens um ein weiteres Jahr. Am besten kündigen Sie Ihren Vertrag bereits direkt nach dem Abschluss wieder. Dadurch minimiert sich das Risiko, dass Sie die Kündigungsfrist versäumen und außerdem unterbreiten die Anbieter oft kurz vor dem Kündigungsdatum interessante Angebote mit attraktiveren Konditionen.
Wenn Sie einen Tarif mit einer Laufzeit von nur einem Monat nutzen, hat dieser üblicherweise eine Kündigungsfrist von 30 Tagen zum Monatsende. Bis Sie einen anderen Tarif mit besseren Konditionen gefunden haben, kann es sich durchaus lohnen in einen solchen Vertrag zu investieren.

Schonung des Datenvolumens dank Streamingoptionen

Inzwischen sind vor allem Tarife mit viel Datenvolumen sehr beliebt. Es gilt: Je mehr Datenvolumen im Tarif enthalten sind, desto höher ist der Preis. Damit das Datenvolumen geschont wird, gibt es mittlerweile Streamingoptionen wie StreamOn von der Telekom oder Music/Video-Pass von Vodafone. Hier ist die unbegrenzte Nutzung von bestimmten Musik- und Videoanbietern bereits im Preis enthalten.
Wichtig ist jedoch auch die im Tarif inbegriffene Internetgeschwindigkeit. Wer mit Highspeed LTE surfen möchte, muss dafür etwas tiefer in die Tasche greifen.

Netzabdeckung berücksichtigen

Achten Sie auch darauf, ob das Netz Ihres favorisierten Anbieters ausreichend ausgebaut ist. Vor allem im ländlichen Gebiet können noch sogenannte „weiße Flecken“ vorhanden sein. Was nützt Ihnen ein günstiger Handytarif mit den passenden Konditionen und Highspeed Datenvolumen, wenn Sie mit Gesprächsabbrüchen und einer langsamen Internetverbindung zu kämpfen haben? Die Netzbetreiber bieten jedoch in der Regel auf ihren Internetseiten Übersichtskarten zum aktuellen Netzausbaustatus an. Hier können Sie einfach prüfen, wie es um die Netzabdeckung in Ihrem Ort bestellt ist.

Ein Wechsel ist einfacher als gedacht

Neue Handyverträge lassen sich unkompliziert und schnell online, telefonisch oder im Fachgeschäft abschließen. Wenn Sie Ihren persönlichen Bedarf kennen, können Sie die Angebote eingrenzen und schneller den passenden Handytarif finden. Nehmen Sie sich Zeit und prüfen Sie die angebotenen Tarife und hinzubuchbaren Optionen genau und achten Sie dabei auf spezielle Neukunden- sowie Aktionsangebote. Durch ein regelmäßiges Wechseln des Tarifs lässt sich viel Geld einsparen – nutzen Sie deshalb diese Möglichkeit!

Social Shares

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *